Smart Proteins

Der Summit für alternative Proteinquellen

5. November 2024
Hilton Frankfurt City Centre

Beim Smart Proteins Summit treffen sich Unternehmer:innen, Produktentwickler:innen und Fach– und Führungskräfte aus Industrie, Food-Handwerk, Handel, Wissenschaft und Gastronomie, die sich mit alternativen Proteinen beschäftigen und Orientierung in diesem schnell wachsenden Markt suchen. 

5. November 2024

Hilton Frankfurt City Centre

Der Smart Proteins Summit bietet den Teilnehmenden einen umfassenden Blick auf das Marktgeschehen und die Entwicklungen pflanzenbasierter, fermentierter und kultivierter Proteine für die Food-Branche.

  • Fakten

    Werfen Sie einen Blick auf die aktuellen Kennzahlen & Analysen des Marktpotenzials smarter Proteine.

  • Insights

    Namhafte und neue Marktplayer geben Ihnen Einblick in die neusten Trends und Entwicklungen alternativer Proteinquellen.

  • Networking

    Nutzen Sie den Austausch vor Ort, um neue Kontakte zu knüpfen und sich mit Branchenkolleg:innen live vor Ort auszutauschen.

  • Deep Dive Sessions

    Erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen und Lösungsvorschläge von Expert:innen aus der Industrie. 

Das sind die Top Themen 2024

Ökonomie trifft Ökologie: Alternative Proteinquellen im Überblick

Konsumententrends im Fokus: Was treibt den Markt alternativer Proteine an?

Agrarpolitik und Landwirtschaft im Wandel: Die Zukunft der Proteinproduktion

Ausblick 2025: Trends, Innovationen & Technologien

„Das SPS ist der Branchengipfel für Unternehmen im deutschsprachigen Raum, auf dem kontrovers über die Dynamik des Marktes diskutiert wird und die Herausforderungen des aktuellen Umfelds gemeinsam analysiert und besprochen werden, ohne dabei den Blick auf die gesamte Wertschöpfungskette und insbesondere den Konsumenten aus den Augen zu verlieren“ 

„Die Smart Protein Konferenz war eine exzellente Gelegenheit mit den Entscheidungsträgern der deutschen Lebensmittelindustrie innovative Ansätze und konkrete Pathways für eine bessere Zukunft zu besprechen.“ 

„Das SPS ist in meinen Augen die einzige Veranstaltung, bei der sich alle Beteiligten der Wertschöpfungskette, begleitet von Presse und NGO‘s, treffen und freundschaftlich miteinander diskutieren, wie wir diese Branche weiterentwickeln können.“ 

„Der Smart Proteins Summit ist eine zukunftsgerichtete Plattform, um sich über aktuelle Branchenentwicklungen sowie Technologien auszutauschen und zu netzwerken. Der Summit setzt dabei wichtige Impulse im Bereich der Alternativen Proteinquellen. Die Themenbandbreite ist vielschichtig. Es gibt noch viele offene Fragen und Lösungen können nur gemeinsam gefunden werden. Wir blicken gespannt auf die Zukunft!“ 

„Das SPS ist die Veranstaltung wo sich die komplette Wertschöpfungskette der Branche austauscht und die Themen der Zukunft offen diskutiert.“ 

„Der Smart Proteins Summit 2023 bot mir die wunderbare Gelegenheit mit Entscheider:innen aus der progressiven deutschen Food-Branche offen über Entwicklung und Herausforderungen des jungen Segments der alternativen Proteine zu diskutieren. Thematische Highlights in diesem Jahr waren für mich die Positionierung von Alternativprodukten vorm Hintergrund neuer Konsumentendaten und die faszinierende Welt der Pilze als neuer vielseitiger Rohstoff.“ 

Partner & Aussteller 2023

NEWMEAT

Alles zu Fleischalternativen

Wer jetzt schon mehr über den Markt rund um smarte Proteine erfahren will, der findet unter NEWMEAT Interviews mit den wichtigsten Akteuren, Einschätzungen zum Marktgeschehen, Trendreports und vieles mehr. Übrigens: NEWMEAT gibt es auch im Abo. Sichern Sie sich jetzt 4 x im Jahr handfestes Wissen zum Markt.

Powered by BALPro

Verband für Alternative Proteinquellen

Der Verband für Alternative Proteinquellen e.V. (BALPro) mit Sitz in Düsseldorf ist ein bundesweites Netzwerk aus Start-ups, etablierten Unternehmen und Lebensmittelexperten. BALPro verfolgt das Ziel, die verschiedenen Akteure der Lebensmittelwirtschaft zusammenzubringen und unter ihnen einen aktiven Austausch zur Erschließung alternativer Proteinquellen für die Human- und Tierernährung zu fördern.