Modehandels-Kongress 2022

17./18. Oktober 2022 | Marriott Hotel Frankfurt

Das hochkarätige Event bringt in einzigartiger Weise die Themen des Modehandels und wegweisenden Strategien aufs Podium und versammelt die führenden Persönlichkeiten, Unternehmer:innen und Top-Entscheider:innen aus Modeindustrie und -handel.

Veranstaltungen ohne Einschränkungen möglich

Seit Anfang April 2022 dürfen Veranstaltungen grundsätzlich ohne Einschränkungen wie Abstandsregeln, Maskenpflichten oder Impfnachweise stattfinden. Dies gilt üblicherweise auch für Ihre Teilnahme. In Regionen, die vom jeweiligen Landtag als „Hotspot“ definiert werden, können ggf. andere Regelungen gelten. Derzeit betrifft dies ausschließlich Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Auch kann es vereinzelt dazu kommen, dass Gastgeber entsprechend ihres Hausrechts einzelne Hygienemaßnahmen vorgeben. Sollte eine von Ihnen gebuchte Veranstaltung hiervon betroffen sein, werden Sie etwa eine Woche vor Veranstaltung per E-Mail über das vor Ort geltende Hygienekonzept informiert.

17./18. Oktober 2022

Das jährliche Top-Event der Fashion-Branche: Diesem Anspruch wird der Modehandels-Kongress jedes Jahr aufs Neue gerecht.

Ein fester Termin im Kalender vieler Branchen-Persönlichkeiten ist der Vorabend des Modehandels-Kongresses mit seinem inspirierenden Bühnenprogramm und dem anschließenden Get-Together.

An zwei Tagen bietet der Modehandels-Kongress exklusive Einblicke in die Strategien erfolgreicher Unternehmer:innen und Manager:innen der Fashion-Branche – und damit Orientierung in einem sich immer schneller verändernden Markt. Hinzu kommen Impulsvorträge renommierter Expert:innen und Spezialist:innen sowie Best Practice-Beispiele von aufstrebenden Newcomern, die die Fashion-Branche heute und in Zukunft entscheidend prägen.

Fotos: Thomas Fedra

Hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen

Clean & Safe

Das von der dfv Conference Group und der InfraCert GmbH neu entwickelte Zertifikat „Clean & Safe“ ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen. Mit knapp 50 Maßnahmen deckt der Zertifizierungskatalog jegliche Gefahrenpunkte vor, während und nach einer Veranstaltung ab, um die Sicherheit aller an einer Veranstaltung beteiligten Personen zu gewährleisten.

Neben dem umfangreichen Zertifizierungskatalog ist auch die Einhaltung und Umsetzung von 2G+ für uns als Veranstalter unerlässlich.