Ratgeber

Wirtschaft ohne Präsenzveranstaltungen – (Wie) funktioniert das?

Erfahrungen, Erkenntnisse, Konsequenzen und Ausblick

Ratgeber zur dfv Studie „Messen & Corporate Events 2022 – quo vadis?“

Wie haben Unternehmen, die ihre Verkaufspipeline durch Messeauftritte füllen, für sich erfolgreich auf den Wegfall von Präsenzmessen reagiert?

Unter anderem mit der Einrichtung eines eigenen Streaming-Studios, wie die Ergebnisse einer aktuellen Studie der dfv Mediengruppe unter Marketingentscheidern zeigen. Welche Erfahrungen zwei Drittel der befragten Unternehmen als Aussteller auf virtuellen Messen gemacht haben, darauf gibt der Ratgeber „Wirtschaft ohne Präsenzveranstaltungen – (Wie) funktioniert das?“ konkrete Antworten. Die dfv Mediengruppe bündelt darin die Befunde aus zwei exklusiven Studien unter Besuchern und Ausstellern virtueller Events sowie konkrete Best Practices von drei Unternehmen.

Erfahren Sie unter anderem:

  • Welche Darstellungen und Erlebnisse sich Besucher virtueller Events wünschen
  • Was wird die Anforderung beim Wiederaufleben von analogen Events sein?
  • Wie sich der Sportartikelanbieter Alpina Sports virtuell aufstellt
  • Warum der Klimaspezialist GDD mit der Einrichtung eines eigenen Studios im Trend liegt
  • Wo das Maschinenbauunternehmen Arburg die Rolle virtueller Events künftig sieht

Exklusive Inhalte des Ratgebers:

  • Exklusive und aktuellste Informationen der Ausrichtung der Marketing- und Kommunikationsabteilungen ausstellender Unternehmen in Deutschland
  • Aktuelle Erwartungshaltungen zu digitalen & hybriden Veranstaltungsformaten

Über die Studie

Die dfv Studie „Messen & Corporate Events 2022 – quo vadis?“ wird durch die Business Target Group in Zusammenarbeit mit der dfv Mediengruppe im Zeitraum vom 09.Februar bis 31. März 2021 durchgeführt. Die Erhebung untergliedert sich in zwei Teile:

a) Teilnehmerbefragung: quantitativ Online-Befragung, abgeschlossen mit >1.200 vollständigen Interviews
b) Expertenbefragung unter Marketing-Entscheider und -beeinflusser von werbetreibenden Unternehmen in allen relevanten Kernbranchen durch CATI/Telefoninterview

Referenten & Moderation

Matthias Tesi Baur

Matthias Tesi Baur

Internat. Experte Messewirtschaft MBB Consulting

Matthias Tesi Baur begann seine Karriere 1999 bei der Messe Frankfurt im damaligen neuen Bereich der digitalen Medien. Er wechselte nach einem Jahr zur deutschen Niederlassung des seinerzeit weltgrößten Messeveranstalters, Reed Exhibitions in Düsseldorf. Von 2000 bis 2006 baute er für Reed den digitalen Bereich in Deutschland und der Schweiz als eigenständiges Profit-Center auf. 2006 wechselte er in die Zentrale nach London und wurde nach kurzer Zeit zum globalen E-Business-Direktor befördert. In den folgenden Jahren beschäftigte sich Tesi Baur mit der Einführung der Digitalstrategie des Konzerns rund um den Erdball. 2010 wechselte er in die Unternehmensentwicklung von Reed und unterstützte den Geschäftsaufbau in Asien mit starkem Fokus auf China. 2012 verließ er Reed und übernahm die Leitung des weltweit größten Messe-Portfolios für Lebensmittelzutaten „Food Ingredients“ des Messeveranstalters UBM in dessen Amsterdamer Büro. 2015 kehrte Tesi Baur nach London zurück und gründete die Beratungsfirma MBB-Consulting Group. MBB ist auf B2B spezialisiert und deckt Beratungsthemen wie Markterhebungen, Markteintrittsstrategien, Messestrategien, M&A inklusive Commercial Due Diligence oder auch Digitalstrategien ab. Kunden sind weltweit führende Messeveranstalter wie die Deutsche Messe, Messe Frankfurt, Comexposium oder Informa. Als eine Reaktion auf die Krise gründete MBB den Exhibition Think Tank im Juni 2020, der kurz darauf den Weltmesseverband UFI als Partner gewann.

Dr. Gwen Kaufmann

Dr. Gwen Kaufmann

Leitende Redakteurin Messefachmagazin m+a Report

Daten, Fakten, Zusammenhänge und Geschichten sind die Leidenschaft von Dr. Gwen Kaufmann. Als Leitende Redakteurin berichtet sie seit 2015 über die deutschsprachige und internationale Messewirtschaft für die m+a Medien. Parallel dazu verantwortet die Diplom-Kauffrau als Objektleitung das Portfolio von m+a sowie planung&analyse im Bereich der HORIZONT Medien. Bevor sie 2008 bei der dfv Mediengruppe startete, war Gwen Kaufmann als Head of Marketing Europe für das Marktforschungsinstitut Harris Interactive in Hamburg tätig. Der Vermittlung von relevantem Fachwissen im Bereich Marketing hat sie sich auch als nebenberufliche Dozentin verschiedener Hochschulen verschrieben.

Thomas Meyer

Thomas Meyer

Geschäftsführer Business Target Group

Thomas Meyer ist seit März 2020 Geschäftsführer der Business Target Group GmbH. Eine Tochtergesellschaft der dfv Mediengruppe, welche sich insbesondere auf die Themen Marktforschung/Studien sowie Leadgenerierung (Fokus: Außerhausmarkt) spezialisiert hat.

Parallel zählt seit 2017 zu seinem Verantwortungsbereich die kaufmännische Leitung der dfv Tochterunternehmen im Veranstaltungswesen, der dfv Conference Group GmbH sowie der dfv Euro Finance Group GmbH.  Die aktive Einbindung ins Management der Fachmagazine m+a Report sowie Tagungswirtschaft/tw-media waren 2019 und 2020 Bestandteil seiner Aufgaben und runden die umfassenden Einblicke in die Veranstaltungs- und Messebranche ab.

Gut zu wissen

Ihre Teilnahme erfolgt via CrowdCast. Nach der Registrierung (siehe “Jetzt anmelden”) erhalten Sie in einer separaten E-Mail Ihren persönlichen Teilnahmelink, welchen Sie bis zur Veranstaltung gut aufheben sollten.

Sie benötigen für Ihre Teilnahme nur:

  • eine stabile Internetverbindung
  • den Google Chrome Browser

Ihre Fragen können Sie direkt im Chat neben dem Stream stellen. Diesen können Sie auch zum direkten Austausch mit anderen Teilnehmern nutzen.

Jetzt Ratgeber sichern

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung von XING mit dem exklusiven Zugang zum Ratgeber.

Erscheinungsdatum des Ratgebers ist der 28. April 2021.

Ihr Ansprechpartner

Sandra Zeus

sandra.zeus@dfvcg.de
+49 69 7595 3015