digital talk:

NEW MEAT

Mittwoch, 14. April 2021, 14.00 – 15.00 Uhr

Potenziale von Fleischalternativen im LEH und in der Fleischwirtschaft

Wie gestaltet sich der derzeitige Markt von Fleischalternativen, und welchen Einfluss hat das auf die Fleischbranche? Wie sehen mögliche Zukunftsszenarien aus? Und welche Perspektiven und Handlungsfelder ergeben sich daraus für LEH und die Fleischwirtschaft?

NEW MEAT – die neue Initiative der fleischwirtschaftlichen Fachtitel der dfv Mediengruppe – erforscht branchenübergreifend den neuen Markt der Fleischalternativen. Der NEW MEAT digital talk präsentiert die Studienergebnisse und diskutiert über die Kernthesen mit drei Vorreitern der Branche.

Zielgruppe:

Fleischindustrie, Großhändler, Lebensmitteleinzelhändler, Lebensmittelproduzenten für Fleischalternativen, Schlachthöfe, Metzgereien, Forscher, Gastronomie und alle weiteren Interessierten.

Programm

14.00 Uhr – Begrüßung und Einführung

  • MODERATION: Olga Graf; Geschäftsführerin, Food Kompanions / Autorin

14.05 – 14.15 Uhr – Insights und Highlights der Studie „New Meat“ der Fleischwirtschaft: Innovationen für den Fleischersatz ein Überblick über die Rohstoffe der Zukunft

  • Olga Graf; Geschäftsführerin, Food Kompanions / Autorin

14.15 – 14.20 Uhr – Impulsvortrag: Tempeh aus regionalen Hülsenfrüchten: Neue Proteinquellen für den Kunden von Morgen

  • Lars Strenge; Geschäftsführender Gesellschafter, peaceful delicious

14.20 – 14.25 Uhr – Einblick und Ausblick: Wachstumspotentiale und Marktanteile von New Meat im Vergleich zum klassischen Fleischmarkt

  • Marcus Keitzer; Vorstand alternative Proteine, PHW

14.25 Uhr – Diskussionsrunde: Potenziale von Fleischalternativen im LEH, in Fleisch-Industrie und Handwerk sowie der Food-Industrie

  • Marcus Keitzer; Vorstand alternative Proteine, PHW
  • Heike Miéville-Müller; Business Unit Manager, Garden Gourmet (Nestlé)
  • Paul Pollinger; Gründer, Die Vetzgerei Dein Vetzger für pflanzliche Hausmannskost
  • Dr. Felix Walz; Produktentwicklung, EDEKA Südwest Fleisch
  • Olga Graf; Geschäftsführerin, Food Kompanions / Autorin

ABSCHLUSS – Q&A: Fragen aus dem Publikum

Referenten & Moderation

Marcus Keitzer

Marcus Keitzer

Vorstand alternative Proteine, PHW

Die Leidenschaft für das Thema Fleisch und Fleischwaren erwachte beim Nachwuchstüftler Felix Walz während des Studiums am Fachgebiet Lebensmittelphysik und Fleischwissenschaft an der Universität Hohenheim. Nebenberuflich als Produktentwickler beim Start-up Grillido tätig, führt die wissenschaftliche Laufbahn zu einem Dissertationsthema, mit dem sich Rohwursthersteller seit Jahrzehnten herumschlagen: dem unerwünschten Weißbelag, den der Verbraucher fälschlicherweise für Schimmel hält. Sein fundiertes Fachwissen, gepaart mit Neugier und Leistungsbereitschaft, führen zum Erfolg und damit stehen den Produzenten nun erstmals Lösungsansätze zur Hemmung von Oberflächenbelägen bei Rohwurst zur Verfügung.

Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Empathie zeichnen auch den wissenschaftlichen Mitarbeiter Walz im Umgang und der Förderung seiner Studierenden aus. Seit einiger Zeit hat er der Wissenschaft den Rücken gekehrt und arbeitet als Produktentwickler bei der Edeka Südwest Fleisch. Die Übersetzung aktueller Trends in innovative Produkte sieht der Wissenschaftler mit dem Tüftler-Gen als reizvolle Herausforderung.

Heike Miéville-Müller

Heike Miéville-Müller

Business Unit Manager, Garden Gourmet

Die Leidenschaft für das Thema Fleisch und Fleischwaren erwachte beim Nachwuchstüftler Felix Walz während des Studiums am Fachgebiet Lebensmittelphysik und Fleischwissenschaft an der Universität Hohenheim. Nebenberuflich als Produktentwickler beim Start-up Grillido tätig, führt die wissenschaftliche Laufbahn zu einem Dissertationsthema, mit dem sich Rohwursthersteller seit Jahrzehnten herumschlagen: dem unerwünschten Weißbelag, den der Verbraucher fälschlicherweise für Schimmel hält. Sein fundiertes Fachwissen, gepaart mit Neugier und Leistungsbereitschaft, führen zum Erfolg und damit stehen den Produzenten nun erstmals Lösungsansätze zur Hemmung von Oberflächenbelägen bei Rohwurst zur Verfügung.

Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Empathie zeichnen auch den wissenschaftlichen Mitarbeiter Walz im Umgang und der Förderung seiner Studierenden aus. Seit einiger Zeit hat er der Wissenschaft den Rücken gekehrt und arbeitet als Produktentwickler bei der Edeka Südwest Fleisch. Die Übersetzung aktueller Trends in innovative Produkte sieht der Wissenschaftler mit dem Tüftler-Gen als reizvolle Herausforderung.

Paul Pollinger

Paul Pollinger

Gründer, Die Vetzgerei – Dein Vetzger für pflanzliche Hausmannskost

Die Vetzgerei liebt Aufschnitte, Handwerk, leckeres Essen und eine gute Scheibe Brot.
Genau das bekommt ihr in der Vetzgerei Berlin. Alle unsere Produkte sind rein pflanzlich und immer frisch. Unser Vetzger bereitet alle Aufschnitte, Vürste, Aufstriche und Salate vor Ort in unserer Manufaktur-Küche zu. Wir verzichten dabei komplett auf industrielle Herstellung und arbeiten, soweit wie möglich, mit unverarbeiteten Bio-Zutaten.

Gegründet wurde die Vetzgerei 2016 von Sarah und Paul Pollinger. Sarah Pollinger hatte die Idee zu einer pflanzlichen Metzgerei während ihres Studiums zur Nachhaltigkeits-Managerin. Noch vor ihrem Abschluss gründete sie mit ihrem Mann, Paul Pollinger, die Vetzgerei. Paul Pollinger ist studierter Webentwickler und arbeitet seit 2011 als Berater für strategische PR.

Lars Strenge

Lars Strenge

Geschäftsführender Gesellschafter, peaceful delicious

Essen mit gutem Gewissen – das ist das Motto von peaceful delicious und Co-Founder Lars Strenge.

Eine gesunde und bewusste Ernährung verfolgt mich schon mein Leben lang. Ob neben dem Sport im Studium oder als Koch in den kanadischen Bergen.

Nach und während meines MBA im Bereich Sportmanagement verschaffte ich mir den Durchblick im Zweiten Deutschen Fernsehen.

Mit ideologischem Hintergrund bzgl. gesunder und vor allem fleischfreier Ernährung ploppte das Thema Tempeh in unseren Köpfen auf und verankerte sich sofort. Es dauerte nicht lange, und peaceful delicious war geboren. Tempeh aus Soja war vielen Insidern schon bekannt – deshalb haben wir die Hülsenfruchtmaschine angeworfen und sind nun Vorreiter in der Produktion von Tempeh aus verschiedenen Bohnen und Erbsen.

Dr. Felix Walz

Dr. Felix Walz

Produktentwicklung, EDEKA Südwest Fleisch

Die Leidenschaft für das Thema Fleisch und Fleischwaren erwachte beim Nachwuchstüftler Felix Walz während des Studiums am Fachgebiet Lebensmittelphysik und Fleischwissenschaft an der Universität Hohenheim. Nebenberuflich als Produktentwickler beim Start-up Grillido tätig, führt die wissenschaftliche Laufbahn zu einem Dissertationsthema, mit dem sich Rohwursthersteller seit Jahrzehnten herumschlagen: dem unerwünschten Weißbelag, den der Verbraucher fälschlicherweise für Schimmel hält. Sein fundiertes Fachwissen, gepaart mit Neugier und Leistungsbereitschaft, führen zum Erfolg und damit stehen den Produzenten nun erstmals Lösungsansätze zur Hemmung von Oberflächenbelägen bei Rohwurst zur Verfügung.

Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Empathie zeichnen auch den wissenschaftlichen Mitarbeiter Walz im Umgang und der Förderung seiner Studierenden aus. Seit einiger Zeit hat er der Wissenschaft den Rücken gekehrt und arbeitet als Produktentwickler bei der Edeka Südwest Fleisch. Die Übersetzung aktueller Trends in innovative Produkte sieht der Wissenschaftler mit dem Tüftler-Gen als reizvolle Herausforderung.

MODERATION: Olga Graf

MODERATION: Olga Graf

Geschäftsführerin, Food Kompanions / Autorin

ist Co-Autorin des Sonderheftes „NEW MEAT“ der FLEISCHWIRTSCHAFT und afz – allgemeine fleischer zeitung und Mit-Initiatorin der New Meat-Initiative. Die Studie erscheint als Beilage in afz und FLEISCHWIRTSCHAFT am 14. bzw. 15. April.

Graf ist als Forscherin, Innovationsstrategin & Service-Designerin im Lebensmittelsektor aktiv. Sie ist Mit-Gründerin des Butcher’s Manifesto, einem internationalen Netzwerk von Pionieren, die im Fleischsektor tätig sind und mehr Nachhaltigkeit in der Produktion und Verarbeitung anstreben. Auch hat sie die Trüffeljagd mitgegründet, ein Inspirationsnetzwerk für deutschsprachige Handwerks-Metzgereien, das sie auch schon auf der Bühne des „Meat Vision Day“ von afz und FLEISCHWIRTSCHAFT vor der Branche präsentierte.

Seit 2019 ist sie Mitbegründerin und Geschäftsführerin der Food Kompanions GmbH, einer in Berlin ansässigen Agentur, die sich auf Forschung, Beratung und Design in der gesamten Lebensmittelversorgungskette konzentriert. Ihr Team und sie verwenden einen auf Mensch und Natur ausgerichteten Designansatz – kombiniert mit agilen Werten und Prinzipien, mit dem Ziel zukunftssichere Lebensmittelsysteme zu entwickeln. Hiermit bewegt sie sich zwischen Kantinen, Großküchen und Direktvermarktern von Lebensmitteln und Erzeugern.

Powered by

Gut zu wissen

Ihre Teilnahme erfolgt via CrowdCast. Nach der Registrierung (siehe “Jetzt anmelden”) erhalten Sie in einer separaten E-Mail Ihren persönlichen Teilnahmelink, welchen Sie bis zur Veranstaltung gut aufheben sollten.

Sie benötigen für Ihre Teilnahme nur:

  • eine stabile Internetverbindung
  • den Google Chrome Browser

Ihre Fragen können Sie direkt im Chat neben dem Stream stellen. Diesen können Sie auch zum direkten Austausch mit anderen Teilnehmern nutzen.

Jetzt anmelden

Nach der Anmeldung erhalten Sie zwei E-Mails. Eine E-Mail mit dem Absender “XING-Events”, welche Ihre Teilnahme bestätigt sonst aber keinen Nutzen für Sie hat. Und eine E-Mail mit dem Absender “dfv Mediengruppe GmbH via Crowdcast”. Bitte heben Sie diese E-Mail gut auf, da sie wichtig ist für Ihre Teilnahme. Sie enthält Ihren individuellen Teilnahmelink über den Sie am Veranstaltungstag zum Stream gelangen.

Für jede Anmeldung wird ein individueller Teilnahmelink generiert. Bitte nutzen Sie daher für jede angemeldete Person eine eigene E-Mail Adresse.

Ihr Ansprechpartner

Raphael Como

raphael.como@dfvcg.de
+49 69 7595 3022