Preisverleihung

Bäcker:in und Ausbilder des Jahres 2022

Freitag, 21. Oktober 2022 | Friedrichsbau Varieté Stuttgart

Am Vorabend zur Eröffnung der südback

Bäcker:in und Ausbilder des Jahres 2022

21. Oktober 2022 | Friedrichsbau Varieté Stuttgart

Die ABZ – Allgemeine BäckerZeitung – vergibt in diesem Jahr am Vorabend zur Eröffnung der südback den Titel Bäcker:in des Jahres. Ausgezeichnet wird damit eine Persönlichkeit, die sich durch innovative Ideen und kreative Konzepte als Vorreiter der Branche profiliert hat.

Im Rahmen der Preisverleihung wird traditionell auch der Ausbilder des Jahres, eine Auszeichnung an einen von Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben, verliehen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, den/die Bäcker:in des Jahres und den Ausbilder des Jahres in einer Veranstaltung, in der Handwerk großgeschrieben wird, mit uns zu feiern.

Clean & Safe

Hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen

Das von der dfv Conference Group und der InfraCert GmbH neu entwickelte Zertifikat „Clean & Safe“ ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen. Mit knapp 50 Maßnahmen deckt der Zertifizierungskatalog jegliche Gefahrenpunkte vor, während und nach einer Veranstaltung ab, um die Sicherheit aller an einer Veranstaltung beteiligten Personen zu gewährleisten.

Neben dem umfangreichen Zertifizierungskatalog ist auch die Einhaltung und Umsetzung von 2G+ für uns als Veranstalter unerlässlich.

Jury-Mitglieder 2021

Sophie Hinkel

Sophie Hinkel

Bäckergesellin, Junior-Chefin in der Übernahme der Bäckerei Hinkel in Düsseldorf
Bernd Kütscher

Bernd Kütscher

Leiter Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim, Geschäftsführer des Deutschen Brotinstituts
 Michael Wippler

Michael Wippler

Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Bäcker:in und Ausbilder des Jahres 2021

Rückblick

Die Gewinner stehen fest: Deutschlands Bäcker des Jahres 2021 heißt Heiner Beck. Der Römersteiner Bäckermeister hat den zum zweiten Mal vergebenen Titel auf einer Festveranstaltung in Weinheim verliehen bekommen. Der von der Allgemeinen BäckerZeitung (ABZ, Matthaes Verlag) ausgelobte Preis würdigt herausragende Persönlichkeiten, die mit Einsatz, Kreativität, Qualität und Authentizität der Branche Impulse geben. Diesbezüglich hat Beck die hochkarätig besetzte Jury einhellig überzeugt.

Als Begründung für die Entscheidung sagte ein Jurymitglied: „Wer Bäcker des Jahres wird, muss gezeigt haben, dass er keine Eintagsfliege ist, sondern – das große Wort dieser Zeit – nachhaltig Akzente für eine Branche setzt, einer ihrer Leuchttürme ist, an denen sich Kollegen:innen orientieren können.“ Dies alles gelte für den neuen Preisträger.

Im Zuge der Preisverleihung ist das Engagement eines weiteren Branchenvertreters gewürdigt worden: Der zum achten Mal verliehene BakerMaker-Award, in diesem Jahr unter dem Namen Ausbilder des Jahres 2021 ging an den Betrieb von Dominique und Sascha Huth aus Limburg. Ein Unternehmen, das mit seinem Ausbildungskonzept überzeugte und zum besten Ausbildungsbetrieb des Bäckerhandwerks 2021 gekürt wurde.

Die Bäckerei Huth hat die Jury mit effektiven Maßnahmen überzeugt, die das Unternehmen zum attraktiven Arbeitgeber – und vor allem Ausbilder machen. In der Begründung heißt es, dass es eine Antwort auf eine der Kardinalfragen der Branche, die Gewinnung von Nachwuchskräften, gefunden habe. Damit seien sie ein Vorbild für andere Betriebe in Deutschland.